Heft 05 von 1976 - Der Kampf um den Wald

Heft 05 von 1976 -  Der Kampf um den Wald
Titel :Mosaik 5 von 1976 - Der Kampf um den Wald
Erschienen :Mai 1976
Umfang :20 Seiten

Erzähler :Harlekin
Obwohl eine Schweineherde ihren Wagen zertrümmert hat und der Schweinehirt ihnen explizit den Rückzug ins Kastell nahelegt, geben die Waldvermesser und der Gesandte ihr Vorhaben noch lange nicht auf, den Dorfwald zu vermessen, um Holz für neue Galeeren zu gewinnen. So tappen sie in weitere Fallen, die ihnen die passiv-aggressiven Bewohner des dalmatinischen Dorfes gestellt haben. Zunächst trifft es den alten Waldvermesser, der in zwei strategisch am Fuße eines kapitalen Baumriesen platzierte Beerenkörbe fällt. Dunja und ihre Freundin, die beiden ganz und gar nicht maulfaulen Verantwortlichen für diesen Hinterhalt, bestehen sogar erfolgreich auf Bezahlung der Beeren mit zwei Dukaten. Der Gesandte, der in dieser Situation noch den süßholzraspelnden Diplomaten mimt, wird selbst das nächste Opfer der Dörfler: Zwei Lausejungen hatten sich mit Riesenkürbissen bewaffnet auf einem weiteren Baum versteckt und lassen nun das erste Geschoss niedergehen sie treffen dabei mit einem großen Pluff genau den Kopf Pettipedales. In einem letzten Versuch, die Wirklichkeit zu ignorieren, beschuldigt er seine Begleiter, ihn nicht vor diesem Kürbisbaum gewarnt zu haben ...

(Auszug aus MosaPedia)

Artikel in dieser Kategorie :

1 bis 5 (von insgesamt 5)