Heft 12 von 1976 - Der fliegende Braten

Heft 12 von 1976 -  Der fliegende Braten
Titel :Mosaik 12 von 1976 - Der fliegende Braten
Erschienen :Dezember 1976
Umfang :20 Seiten

Erzähler :Harlekin
Der Nichtsnutz Brighella spielt zusammen mit den verkleideten Abrafaxen einen schiffbrüchigen Türken und treibt mit ihnen auf einem Floß ganz in der nähe des Hafens an der Küste entlang. Der türkische Nakhoda erfährt von einem Besatzungsmitglied seines Schiffes, das ein Floß entdeckt wurde. Sofort befiehlt er, dass die Segel gerefft und die Notleidenden an Bord gebracht werden sollen. Der vermeintlich gerettete Brighella tischt den Matrosen gleich eine Story auf. So erzählt er, dass widrige Winde und die Hand des Scheitans sein stolzes Schiff, die Gazelle aus Istanbul, zu nahe an diese von Allah verfluchte Küste trieben. An deren spitzen Klippen ist dann das Schiff leider zerschellt. Nur er und seine drei treuen Diener konnten sich retten. Als der Nakhoda von dem Schiff namens Gazelle hört, vermutet er dass Brighella ein Beauftragter des Sultans sein müsse. Brighella zeigt daraufhin seinen Siegelring vor, welches als Beweis dafür steht, dass er ein Minister ist. Er führt seine Ausführungen fort und erzählt, dass er einen dringenden Auftrag hat und daher unbedingt zum Pascha muss. Der Nakhoda bietet ihm an, ihn sofort zum Pascha zu bringen und fragt, ob er noch einen Wunsch hat. Brighella bittet ihn um Kleider für seine Diener, denen er ja sein Leben verdanke. Der Matrose Ali geht mit den Abrafaxen daraufhin ins Logis und gibt ihnen Schiffsjungenanzüge ...

(Auszug aus MosaPedia)

Artikel in dieser Kategorie :

1 bis 5 (von insgesamt 5)