Heft 07 von 1981 - Geheime Pläne

Heft 07 von 1981 - Geheime Pläne
Titel :Mosaik 7 von 1981 - Geheime Pläne
Erschienen :Juli 1981
Umfang :20 Seiten

Erzähler :Die Abrafaxe
Zwei Fischer kreuzen mit ihrem Boot vor der Küste der nordafrikanischen Hafenstadt. Sie entdecken ein im Meer schwimmendes Paket, das sie harpunieren, um es an Bord zu holen. Es stellt sich heraus, dass es sich in den in ein Segel eingewickelten Don Ferrando handelt. Der Don behauptet, von Piraten überfallen worden zu sein. Die mitleidigen Fischer statten ihn mit landesüblicher Kleidung aus, damit er keinen Sklavenhändlern in die Hände fällt. Don Ferrando erreicht das Berberdorf der Habikhjebikh und belauscht dort ein Gespräch zwischen dem Scheich, Don Quixote und Sancho Pansa. So erfährt er, dass die Abrafaxe mit seinem entflohenen Gefangenen als Sklaven an Aga Omar Abu Hakmi verkauft wurden. Don Ferrando stiehlt das Reittier des Scheichs, um so zum Palast des Agas zu gelangen. Durch den Raub verrät er aber auch seine Anwesenheit. Sancho ahnt, was der Widersacher vor hat. Doch der Scheich ruft seine Krieger zusammen und will helfen, die Gefangenen zu befreien ...

(Auszug aus MosaPedia)

Artikel in dieser Kategorie :

1 bis 6 (von insgesamt 6)