Heft 10 von 1981 - Die verbotene Stadt

Heft 10 von 1981 - Die verbotene Stadt
Titel :Mosaik 10 von 1981 - Die verbotene Stadt
Erschienen :Oktober 1981
Umfang :20 Seiten

Erzähler :Abrax und Brabax
Don Alfonso, die Inkaprinzessin und ihr Diener Chico wurden vom Aga gefangengenommen und in Käfige gesperrt. Da der Aga dringende Angelegenheiten in der Verbotenen Stadt erledigen muss, überträgt er die Aufsicht über seine neuen Sklaven einem Wächter. Dieser jedoch läßt sich von Don Ferrando beschwatzen, ihm den langweiligen Wachposten zu überlassen. In einem weiteren Versuch Don Ferrandos an das Geheimnis des Schatzes zu kommen, befreit er unvorsichtigerweise Don Alfonso und den Diener Chico aus dem Käfig. Chico mißtraut Don Ferrando und schlägt ihn auch prompt nieder. Um in der Verbotenen Stadt unterzutauchen, verkleiden sich Don Alfonso, die Inkaprinzessin und Chico als Einheimische. Zur gleichen Zeit findet im Zelt des Berberscheichs eine Lagebesprechung mit den Abrafaxen, Don Quixote und Sancho Pansa statt, wie man Don Alfonso aus der Verbotenen Stadt befreien könnte. Da den Abrafaxen die Besprechung zu lange dauert, beschließen sie auf eigene Faust in die Stadt einzudringen. Abrax und Brabax verstecken sich hierzu in einer Herde von Ziegen und Schafen, die gerade an den Toren der Stadt eingelassen wird ...

(Auszug aus MosaPedia)

Artikel in dieser Kategorie :

1 bis 4 (von insgesamt 4)