Heft 07 von 1983 - Im Tal der Gräber

Heft 07 von 1983 - Im Tal der Gräber
Titel :Mosaik 7 von 1983 - Im Tal der Gräber
Erschienen :Juli 1983
Umfang :20 Seiten

Erzähler :Abrax und Brabax
Abrax und Brabax wollen dem schlafenden Don Ferrando die ägyptische Flasche abnehmen, doch dieser wird von einer Hyäne geweckt und verscheucht. Die beiden durchstöbern daraufhin auf der Suche nach ihm benachbarte Grabmäler, werden jedoch von ihrem gerissenen Widersacher durch eine Gerölllawine in einem der Tempel eingeschlossen. Der Erzschurke verläßt das Felsental und schließt sich einer zufällig vorbeiziehenden Karawane nach Ägypten an. Abrax und Brabax befreien sich am nächsten Morgen aus der Ruine und machen sich per pedes in dieselbe Richtung auf. Derweil ist Califax mit dem Sultan bereits im Land am Nil angekommen. Nach einem üppigen Festmahl läßt er sich von einem Schriftgelehrten zu einer Pyramide führen, die ebenjenen Pharao Meneptah beherbergt, dessen Siegel die Flasche ziert. Furchtlos betritt er den Vorhof der Pyramide, wird jedoch von einem stolzen Löwen so auf den Kopf gehauen, daß er tief im Sand versinkt. Zu dieser Zeit erreichen auch Abrax und Brabax die Grenze Ägyptens und erwerben von einer Gruppe Marktleute zwei Esel, um schneller voranzukommen ...

(Auszug aus MosaPedia)

Artikel in dieser Kategorie :

1 bis 6 (von insgesamt 6)