Heft 12 von 1985 - König Alexander

Heft 12 von 1985 - König Alexander
Titel :Mosaik 12 von 1985 - König Alexander
Erschienen :Dezember 1985
Umfang :20 Seiten

Erzähler :Die Abrafaxe
Roxane hat die alte Weissagung erfüllt und die Diamantaugen der Gottheit zurückgegeben. Prompt wird sie von Pilgern aus Rattabumpur gebeten, ihre Maharani zu werden. Sie akzeptiert unter der Bedingung, daß sie zusammen mit Alexander über das vereinigte Königreich Roxanien herrschen dürfe: Sie über das Amazonenreich, er über Rattabumpur. Die beiden Gesandten kehren heim, um die Entscheidung der Volksversammlung einzuholen. Alle sind froh, nur der arme Abrax muß erst ordentlich Rabatz machen, bevor ihn seine beiden feinen Freunde aus dem schwebenden Käfig befreien. Am folgenden Tag wird der Ex-Maharadscha, der von der Schraubenziege über die Klippe gestoßen worden war und sich an einem Geierhorst festklammern konnte, von einem alten Einsiedler gefunden und gerettet (die Geiermutter war schon sehr ungemütlich geworden). Der Eremit bringt den Maharadscha zu seiner Höhle und geht dann Kräuter für einen kräftigenden Tee suchen. Alim klaut des Einsiedlers kostbares Gewand und begibt sich zurück zum Kloster, wo er abends eintrifft. Dort hatten sich die Abrafaxe nützlich gemacht und die Götterstatue für das bevorstehende Freudenfest geschmückt. Prompt erwischen sie ihren alten Feind, wie er die Diamanten stehlen will. Am nächsten Tag wird nun die große Party gefeiert. Roxane und Alexander werden von den zurückgekehrten Gesandten aus Rattabumpur als Herrscher anerkannt und verloben sich noch am selben Abend. ...

(Auszug aus MosaPedia)

Artikel in dieser Kategorie :

1 bis 4 (von insgesamt 4)