Heft 10 von 1988 - Tauchboot in Not

Heft 10 von 1988  - Tauchboot in Not
Titel :Mosaik 10 von 1988 - Tauchboot in Not
Erschienen :Oktober 1988
Umfang :20 Seiten

Erzähler :Die Abrafaxe
Der Chef segelt mit Joko und dem gefangenem Semar zur Plattform, auf der Bobo mit den Orang Laut Kindern wartet. Die Kinder bringen sich vor dem Chef in Sicherheit, denn der würde ihr Spiel schnell durchschauen. Und tatsächlich, Bobos Beobachtungen und seine Kombination bringen ihn schnell auf die Lösung der Rätsel. Er will nun Alles von Semar wissen... Die Abrafaxe beratschlagen mit Alex was zu tun sei, ohne zu einer Entscheidung zu kommen. Schließlich fasst sich Tschandra ein Herz und es geht mit dem Tauchboot Richtung Männerdorf, um die Lage zu peilen. Leider sind sie zu früh los, denn als sie eben abtauchen, kommen Didi und seine Freunde an, um sie vor einer Falle zu warnen. Als das Tauchboot bei der Plattform eintrifft, entdeckt Alex durch das Teleskop den gefesselten Semar auf ihr. Um ihn zu retten, taucht er in dem schon gesägten Loch in der Plattform auf. Die Abrafaxe und Alex steigen aus und entfesseln Semar. Als der sie, nun ohne Knebel, warnen kann ist es schon zu spät. Die Plattform wird samst Tauchboot von den Orang Laut in flaches Gewässer gezogen. Flucht ist nun unmöglich. Die Abrafaxe, Alex und Semar werden gefangen genommen. Auch die Prinzessin wird im Inneren des Tauchbootes entdeckt der Chef beschließt, sie nun endlich zu heiraten. Vermutlich wäre jetzt alles verloren, wenn da nicht Didi und seine zwei Freunde wären ...

(Auszug aus MosaPedia)

Artikel in dieser Kategorie :

1 bis 7 (von insgesamt 7)